Für alle 90er-Kids: Der Stimmungsring kommt wieder

Für alle 90er-Kids: Der Stimmungsring kommt wieder
In den 70ern war er bekannt als der „Biofeedback-Ring“ , während der 90er kannte ihn jeder unter der Bezeichnung „Stimmungsring“ und jetzt ist er endlich wieder da!
Ein Ring der dir verrät, was du fühlst - und jeder von uns hatte ihn! Wer hat nicht ständig darauf gewartet, dass die Farbe wechselt und der Ring unsere Seele spiegelt


Anhand der Körpertemperatur soll ein kleiner Einsatz im Ring schon minimale Schwankungen erkennen und entsprechend in einen anderen Farbbereich wechseln. Da der Hype in Amerika jetzt wieder zum Leben erwacht ist, schwappt er natürlich auch nach Deutschland über. Tiffany's & Co. war gestern, ab jetzt sind Schmuckmarken wie Eddie Borgo, Leo Black und Moodlit der Shit. 

In echtem Gold, Silber und Roségold sind die hübschen Ringe natürlich nicht nur zuckersüße Hingucker, sondern auch verdammt teuer: Zwischen 165 (Moodlit) und 1000 Euro (Leo Black) muss man für das Schmuckstück blechen können. Der deutsche Abklatsch ist aber wesentlich günstiger. Auf Amazon kostet er zwischen zwei und zehn Euro.


Und wer die elektronische Variante mehr feiert, besorgt sich einen Smartring, zum Beispiel von der Marke Moodmetric. Er verbindet sich mit deinem Smartphone und zeigt dir in einer App alle messbaren Werte deines Körpers an. Nebenbei sieht er auch ziemlich schick aus! 



Foto: Screenshot via itsme_schey, leoblacknyc/Instagram